Stick War

stick war
stickwar browsergame

Dies ist ein Kampf- und Verteidigungsspiel, das mit sehr phantasievoll und farbenfroh gestalteten Figuren ausgestattet ist. Es geht um Taktik und Cleverness. Man hat eine eigene Festung, die man gegen den Gegner verteidigen muss. Gleichzeitig muss man die Burg der Feinde angreifen und zerstören.   Aber das kann von Level zu Level variieren, manchmal hat man nur eine dieser Aufgaben zu lösen. Dabei hat man verschiedene Figuren zur Verfügung, die man mit Gold kaufen kann. Es gibt Minenarbeiter, die dieses Gold in den Minen abbauen. Hier muss man aufpassen, dass diese Minenarbeiter nicht sterben, denn sonst hat man kein Gold mehr zur Verfügung. Pro Sekunde erhält man jedoch auch etwas Gold, das allein jedoch nicht ausreicht. Es ist also wichtig, Gold zu bekommen, um sich Krieger zu kaufen, denn wenn die eigene Festung zerstört wurde, ist das Spiel zu Ende. Zu Beginn des Spiels stehen nur Krieger und Minenarbeiter zur Verfügung. Die Krieger sind aber nicht nur die billigsten Kämpfer, sie können auch den meisten Schaden anrichten. Allerdings haben sie nur wenige Lebenspunkte und sind mit zwei Schlägen tot. In den nächsten Levels können andere Kämpfer zum Beispiel Bogenschützen oder Speerwerfer dazukommen. Hier ist jedoch ein Trick dabei, denn eine neue Einheit von Kämpfern kann man erst dann einsetzen, wenn der Gegner sie im vorherigen Level bereits gebracht hat.

Alle Festungen und Kampfeinheiten können von Level zu Level ausgebaut beziehungsweise verstärkt werden. Es kann die Laufleistung der Krieger erhöht werden, die Bogenschützen können mit ihren Pfeilen nach einem upgrade einen viel größeren Schaden anrichten und auch die Schießanlagen auf der Burg können bedeutend verbessert werden.   Es gibt also viele Möglichkeiten und Variationen, um das jeweilige Ziel – entweder die Verteidigung der eigenen Festung oder die Zerstörung der feindlichen Burg – zu erreichen. Dadurch ist das Spiel außerordentlich abwechslungsreich und macht enorm viel Spaß. Ihr solltet es ruhig mal ausprobieren.